Zürich Open 2020 – Francesco Comeback

Nachdem Francesco in den letzten Monaten in puncto Turniere und Disc Golf Einsätze etwas kürzer trat, trumpfte er in Zürich auf dem anspruchsvollen Heimparcours der Voodoos in alter Stärke auf.

Zwar mangelte es ihm auch an Turnierpraxis, wie allen anderen TeilnehmerInnen, er bewies jedoch mit einer gut gewählten Mischung zwischen angriffigem Risikospiel und taktischen Sicherheitswürfen, dass man mit grosser Erfahrung auf’s oberste Treppchen bei der Siegerehrung zurückkehren kann.

Siegerehrungen gab es natürlich infolge Coronamassnahmen keine, genau sowenig wie Playermeetings zu beginn der Runden.

Die drei weiteren Teilnehmer aus den Chainhunterkreisen mussten sich alle mit dem 2. Rang in ihrer Kategorie begnügen – was ja auch nicht so schlecht ist.

Dominik Jörger – hinter Forian Angermann – bei den Junioren

Alexander Kuster – hinter Geni Odermatt – bei den Masters

Werner Kuster – hinter Francesco Puliafito – bei den Senior Grandmasters

 

Fotos war bis anhin leider keine aufzutreiben

Comments are closed.