K2 Open 2014

Am vergangenen Wochenende fanden im Seeburgpark Kreuzlingen die K2 Open 2014 statt. Als die ersten Spieler am Samstag den Seeburgpark betraten, fühlten sie sich zunächst an das vergangene Wochenende in Bern erinnert. Doch zum Glück verzog sich der Nebel pünktlich zu Beginn des Trainings und die Sonne schien den restlichen Tag. So konnten die Doubles bei herrlichen Bedingungen durchgeführt werden. Ganze 17 Teams fanden sich in Kreuzlingen ein, um auf den 18 Bahnen den neuen Kurs kennenzulernen und den zahlreichen Parkbesuchern zu demonstrieren, was es heißt Disc Golf zu spielen. Stephan Müller und Jonas Snozzi konnten mit einer sensationellen 42 (14 unter Paar) die Doubles für sich entscheiden.

Aber auch die Parkbesucher, die mittlerweile zu Zuschauern wurden, hatten viel Freude am Disc Golf und waren sehr neugierig und interessiert. Viele machten auch am Scheibenstand halt und versuchten sich im Disc Golf. Es war ein wirklich toller Tag, welcher am Abend noch gebührend in der Konstanzer Altstadt gefeiert wurde.
Am nächsten Morgen präsentierte sich der Seeburgpark wieder mit leichtem Nebel, welcher sich aber im Laufe der ersten Runde verziehen sollte. Ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Auto oder dem Seegelboot, an diesem Morgen machten sich 51 Discgolfer und Discgolferinnen auf den Weg nach Kreuzlingen, um das erste Swisstour & PDGA Turnier der Chainhunters zu spielen. Bei lässiger Musik sorgte unsere gute Fee Ruth bereits am frühen Morgen während der Registration mit Kaffee und Kuchen für eine optimale Turniervorbereitung.
Mit einer super 56 (par) auf der ersten Runde, führte Benji von den Walkabout die Kategorie der Senior Grandmaster an. Jedoch wurde er gleich von zwei Chainhunter verfolgt. Mit sehr guten Putts stand Werner nach der ersten Runde auf dem 3.Rang. Franco sicherte sich den vorläufigen 2. Rang und saß Benji mit einer guten 61 im Nacken. Auch in der Open Kategorie konnten die Chainhunters stolz sein. Philipp schaffte es mit sieben Birdies und einer super 53 sogar in den “Leader Flight”.

Wie im letzten Jahr verbrachten die Spieler eine sonnige Mittagspause bei Richi im Minigolfrestaurant. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich beim Team des Minigolfrestaurants für den reibungslosen Ablauf und das gute Essen bedanken! Nachdem Domi und Krebs die Scores zusammengezählt hatten, ging es pünktlich um 13:30 Uhr auf die zweite Runde.
Bei den Senior Grandmastern konnte sich Werner auf seiner zweiten Runde noch um zwei Würfe steigern und somit den dritten Platz verteidigen. Benji konnte seine erste Runde nicht bestätigen und verlor ganze neun Würfe auf seine erste Runde. Das ließ sich Franco natürlich nicht nehmen. Mit zwei schönen Birdies steigerte er sich auf eine 58 und sicherte sich somit auch den Sieg in der Kategorie Senior Grandmaster. Glückwunsch Franco!
Philipp konnte seine erste Runde zwar nicht verbessern, aber er sicherte sich mit drei weiteren Birdies den fünften Rang in der Open Kategorie und erzielte somit sein bestes Swisstour-Resultat. Aber auch Dominik, der als PDGA und Co-Turnierdirektor viel Arbeit um die Ohren hatte, erkämpfte sich mit ganzen neun Birdies nicht nur den 11. Platz sondern auch sein bestes Swisstour-Resultat.
Mit Seeblick und der Abendsonne im Rücken wurde zum Abschluß noch die Siegerehrung vollzogen. Martin Leu konnte die CTP Challenge mit 31cm bei Bahn 6 für sich entscheiden und somit den heißbegehrten Mini-Disc-Golf Korb gewinnen. Den Ace-Pool durften sich Stephan Müller (Bahn 14) und Gordian Döring (Bahn 13) teilen. Nachdem die ersten drei Sieger aller Kategorien gebührend geehrt wurden, war es Zeit für die abschließende und traditionelle Preisverlosung. Für die wirklich tollen Preise möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bei Thomas vom New Games Frisbeeshop bedanken.

Erschöpft, glücklich und zufrieden möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren für dieses tolle Wochenende bedanken. Hier findet ihr die Ergebnisse und Bilder vom Turnier.

Comments are closed.